Inserat Web Fotos 2017
Werbung Wiff 4.13  neuxx

Gottesdienstordnung und Mitteilungen der Pfarre Frankenburg 10. - 17. Dezember 2017

2. ADVENT-

7.30

SM

Anna Pramendorfer für +Eltern und für +Vater Franz Stallinger z.Nam.

SONNTAG:

 

SM

Anna Pramendorfer für +Verwandte, Bekannte und Nachbarn

10.12.

9.00

SM

Fam. Franz und Elisabeth Scheibl für +Erich Hammertinger

 

 

SM

Geschwister Mosleitner für +Onkel und Firmpaten Johann Emminger

 

 

SM

Fam. Preuner-Seyringer jun.u.sen. für +Nachbarn Johann Emminger

 

 

SM

Peter Schwebach und Söhne für +Ehegattin und Mutter Christine z.Geb.

 

 

SM

Fam. Maria Scheibl f. +Gatten,Vater,Groß-,Urgroßvater zum 80.Geburtstag

 

 

SM

Jemand als Dank und Bitte

 

 

SM

Fam. Feichtinger für +Gatten und Vater z.Geb.

 

 

SM

Geschwister Scheibl f.+Vater,Schwieger-,Großvater z.St.A., Geb. und Nam.

 

10.30

 

TAUFE des KINDES: PHILIPP Scheibl, Außerhörgersteig

 

rhythm.Gest.

19.00

SM

Fam. Franz und Renate Mairinger für +Verwandte und Bekannte

 

 

SM

Geschwister Thurnhofer für +Schwager Josef Puffer

 

 

SM

Franz und Gerti Scheibl für bds. +Groß- und Urgroßeltern

Montag:

Rorate

für

Riegler-, Würfelspielstr., Itzinger-, Fiedlerweg, Leitrachstätten, Märzigen, Brunnhölzl, Au,

 

11.12.

 

 

Platzl, Zipfer-, Bad-, Sonnenstraße, Badsiedlung, Point, Lessigen, Egg, Marigen, Nieder-,

 

 

 

 

Mitter-,Endriegl,Erdpries,Rothauptberg,Klanigen,Seibrigen,Engern,Neukirchner-,Hofberg-

 

 

 

 

Haselbachstr.,Schörgern,Perschling,Unterhaselbach,Halt,Badstuben,Unter-,Oberfeitzing

 

 

19.30

SM

Fam. Hagler für +Tochter Christine Schwebach z.Geb.

 

 

SM

Fam. Witas für +Eltern, Schwieger- und Großeltern

 

 

SM

Marianne Schrattenecker für +Georg Seifried

 

 

SM

Gust und Gerti Leitner für +Bekannten Georg Seifried

Dienstag:

7.30

M

Aloisia Ewaller für +Schwester Franziska z.Geb.

12.12.

 

 

 

 

Mittwoch:

7.00

 

S C H Ü L E R M E S S E

 

13.12.

 

 

 

 

Donnerstag:

8.00

M

FRAUENMESSE: Jemand zur Ehre des Hl.Pater Pio als Dank und Bitte

14.12.

 

M

Die Strickrunde für +Kamilla Muhr, +Maria Kinast und +Frieda Huber

Freitag:

Rorate

für

Oberhaselbach, Geldigen, Renigen, Göblberg, Ottigen, Pehigen, Schnöllhof, Mayr-

 

15.12.

 

 

hof, Fischeredt, Kinast, Hofberg, Hoblschlag, Grünbergsiedlung, Dorf, Pausinger-

 

ab 19.00 Uhr

 

 

straße, Vorder- und Hintersteining, Unter- und Oberedt

 

Beichtgelegen-

19.30

SM

Fam.Schauer und Fam.Steinberger für +Nachbarin Hedwig Breiner

heit!

 

SM

Hermi Neureiter für +Regina Kuiper

 

 

SM

Fam.Gumpoltsberger u.Herzog f.+Eltern,Schwiegereltern u.Schwester Berta z.St.A.

 

 

SM

Fam. Rupert und Maria Kaiser für +Sohn und Bruder Robert z.Geb.

Samstag:

8.00

M

Fam. Aicher für bds. +Verwandtschaft

16.12.

17.00

 

ROSENKRANZ

 

 

19.30

 

B U ß F E I E R

 

3. ADVENT-

 

 

G A U D E T E  -  AKTION „Sei so frei“

 

SONNTAG:

ab 7.00

 

BEICHTGELEGENHEIT bei Pfarrer Krichbaum (Weißenkirchen)

 

17.12.

7.30

SM

MÄNNERMESSE: Maria Purrer für +Sohn, Bruder und Onkel Anton z.St.A.

 

 

SM

Fam.Rosa Eitzinger f.+Vater,Groß-,Urgroßvater z.St.A.u.f.alle +Verwandten

 

 

SM

Pauline Gasselsberger für +Bruder Anton Huemer zum 90.Geburtstag

 

 

SM

Fam. Dominik Baumann für +Vater, Schwieger- und Großvater z.Geb.

rhythm.Gest.

9.00

SM

Fam. Franz und Elisabeth Scheibl für +Rudolf Gaisbauer z.St.A.

 

 

SM

Fam. Hilda Wienerroither für +Gatten, Vater, Schwiegervater u.Opa z.St.A.

 

 

SM

Fam. Erlinger-Gerstmayer für +Augustina Purrer

 

 

SM

Maria Sommersberger für +Verwandte Augustina Purrer

 

 

SM

Christl Seiringer und Kinder für +Schwager und Onkel Josef Puffer

 

 

SM

Geschwister Seiringer für +Onkel Josef Puffer

 

 

SM

Annemarie Ensinger für +Max z.St.A.

 

 

SM

Geschwister Muhr für +Mutter, Schwieger- und Großmutter z.Geb.

 

19.00

SM

Geschwister Kaiser für +Bruder z.Geb.

 

 

SM

Marianne,Erika u.Margarete mit Fam. für +Eltern August u.Maria Streicher

 

 

SM

Marianne und Franz Schmid für +Georg Seifried

 

 

SM

Erwin Baumann für +Georg Seifried

 

 

 

 

 

 

VERLAUTBARUNGEN: Heute nach der 9 Uhr-Messe ist Sternsingerprobe im Pfarrsaal. – Morgen, Montag, um 19.00 Uhr wird wieder eingeladen zum Friedensgebet in der Neuen Mittelschule in Frankenmarkt. – Die Kamillianische Familie trifft sich am Dienstag um 19.30 Uhr in der Bücherei. – Am Mittwoch ist um 20 Uhr wieder Chorprobe im Pfarrheim. – Die Katholische Frauenbewegung lädt am Donnerstag nach der Frauenmesse zur Adventfeier im Pfarrsaal freundlich ein. – Die Männer sind am Samstag Vormittag zu einem Besinnungstag in Mondsee eingeladen. Abfahrt um 8.00 Uhr beim Pfarrzentrum. – Die PGR-Mitglieder mögen nächsten Sonntag die neuen Pfarrkalender in der Sakristei abholen und an die Haushalte verteilen. Schon im Voraus ein herzliches Vergelts-Gott für diesen Dienst. – Am kommenden Sonntag bittet die Kathol.Männerbewegung bei der Aktion „Sei so frei“ (=Bruder in Not) um eine Weihnachtsspende für die Dritte Welt. Unter dem Motto „Stern der Hoffnung“ wird ein Schulneubau in Uganda unterstützt. – Herzlichen Dank für die Körbchensammlung vom vergangenen Sonntag: € 949,63.

 

Öffnungszeiten Pfarrkanzlei:

Montag, Donnerstag, Freitag: 8-11 Uhr, Freitag 14.30–17 Uhr, Mittwoch geschlossen!

Dienstag 9-12 Uhr: Sprechstunden Pf. Josef Sallaberger (ohne Bürobetrieb!) und Freitag 15-17 Uhr

Donnerstag 16-19 Uhr: Sprechstunden bei Pastoralassistent Walter Bogensperger

 

BRIEF von P.Athanasius aus Rom, wo er gerade ein Kurzstudium absolviert:

Liebe Freunde, Pfarrer Josef Sallaberger,

Pfarrmitglieder von Frankenburg, liebe FrankenburgerInnen!

 

Ich grüße euch aus Rom! Es war wirklich eine Freude, während des Sommers, 01-31. August 2017 bei euch zu sein. Dies ist Gottes Geschenk, dass wir einander kennen gelernt haben.

Ich kam das erste Mal zu euch, als ich in Rom 2002 studierte. Pfarrer Josef Sallaberger kam zum Bahnhof Vöcklabruck michabholen. Danke schön Pfarrer Josef. Von damals bis heute seid ihr in meinem Herzen.

Gemeinsam begannen wir eine Reise von Freundschaft. AlsUrlaubspriesterim August wurdet ihr zu meinen Begleitern, wohin ich auch ging: Ihr habt mich während meines Studiums in Rom begleitet, sowohl geistig und auch körperlich, denn einige von euch kamen und besuchten mich in Rom. Ihr habt mich weiterhin begleitet bei meinen Missionen in TansaniaAfrika: (a) Ihr unterstützt mit mir Seite an Seite Arme und verwaiste Kinder durch Patenschaften, um ihnen Schulbildung, warmes Essen, Kleidung und Schuhe, Trink- und Waschwasser zu ermöglichen! (b) Ihr habt mir durch die Mitfananzierung eines MIVA-Autos dazu verholfen, dass ich von Ort zu Ort fahren kann zu Missionen in Pfarreien,  Schulen, theologischen Seminaren und dass ich in verschiedenen Regionen in Tanzania ökumenische und interreligiöse Dialoge abhalten kann. Ihr habt mein ganzes Leben berührt und verwandelt! Vielen Dank meine Freunde!

 

Heute möchte ich euch informieren, dass ich eine sichere Fahrt zurück nach Tansania zu Beginn des September 2017 hatte. Ich wurde von euch zum Flughafen Salzburg gebracht.

In Tansania besuchte ich die Kinder in Kakinga. Sie freuten sich sehr über die Briefe von ihren PatInnen aus Frankenburg und sie bedanken sich sehr herzlich dafür. Den Kindern geht es gut und sie schicken viele Grüße zu euch. Diejenigen aber, die keinen Brief bekommen haben, waren traurig und ich sagte ihnen, dass sie sicher auch einmal einen Brief erhalten werden. )*

Von KakingaKyaka, Bukoba, fuhr ich zum Kipalapala Seminar, Tabora, packte meine Sachen, um nach Italien zu reisen. Am 07.Oktober 2017 kam ich für ein Kurzstudium nach Rom. Dieses endet am 31. Januar 2018. Ich sage euch herzlich willkommen in Rom, und ich selbst werde vom 21.-26. Dezember nach Franken-burg kommen während der Weihnachtsferien. Ich freue mich auf ein Wiedersehn und wünsche euch alles Gute und Gottes Segen!        

                                       FrAMutasingwa

                                                                                        P. Dr. Athanasius B. Mutasingwa

Via Urbano VIII, 16,

C.a.p. 00120, Città del Vaticano.

 

)*  Briefe an die Patenkinder können bis 22.12.2017 in der Pfarrkanzlei abgegeben werden

     (nur von den PatInnen, die im August keinen Brief mitgegeben haben – danke!)